Trauer und Verzweiflung

Forum über Scheidung von Christen
Wartende

Trauer und Verzweiflung

Beitragvon Wartende » Sonntag 30. März 2008, 18:46

:cry: Weiss nicht, wer das liest, wie das hier alles funktioniert.
wir sind Christen und so stoss ich auf diese Zeilen.
Mein Mann und ich leben getrennt und auch jetzt geht es nicht, bei einem Treffen wie heute sich auszutauschen, wieder schlimme gegenseitige Verletzungen. Bin sehr verzweifelt.
Mein Herz sagt mir, es geht nicht mehr, ich kann nicht mehr, ich will vielleicht auch nicht mehr, es ist nur noch Schmerz und keiner weiss letztlich ganz genau warum.

Mein Mann meint immer, wenn ich beruflich im sozialen Bereich arbeite, dass ich das ja ganz lassen kann, wenn ich nicht mal die Ehe schaffe. Ja, das trifft mich noch mehr. Ist meine Berufung kaputt ? Ich dachte immer, ich solle lieben, die Ausgegrenzenten usw. das floss so aus mir heraus.... und war gesegnet. Mich haut das um.

Ja, mein Mann meinte zum Abschied heute, ich solle mich in Liebe unterordnen ( was die Haltung unserer Hunde betrifft ), obwohl ich dachte, ich tue das schon. Ich kann das alles nicht mehr hoeren, alles Fromme, auch wenn ich selbst in den Armen Gottes irgendwie trost suche.Bitte betet fuer mich, und zeigt mir, wie ich hier vielleicht mit LEuten chatten kann, die aehnliches erlebt haben. ich danke euch.
Kenn mich mit der Technik nicht so aus. Sitze weinend am Computer und bin froh, ueberhaupt was loszuwerden.
Die Wartende

BruchpiIotin

Hallo Wartende

Beitragvon BruchpiIotin » Montag 31. März 2008, 16:31

Hallo, liebe Wartende!

Ich kann Deinen Schmerz beim Lesen Deiner Zeilen spüren.
Es tut mir leid, dass Euer Treffen so verlaufen ist.

Kann ich gut nachempfinden, mein erster Mann hat mir auch solche Vorwürfe gemacht während der Scheidungszeit. Ich komme auch aus einem sozialen Beruf.
Lass solche dummen Kommentare nicht so sehr an Dich ran. Es ist etwas ganz anderes, jemandem im Beruf zu helfen oder aber in der eigenen Ehe. Im Beruf hat man eine gewisse Distanz, in der Partnerschaft natürlich nicht.

Das Trennungsjahr oder die ganze Zeit bis zur Scheidung sind so nervenaufreibend, es sind plötzlich so viele neue Dinge da, die man beachten muss, mit denn man umgehen muss...

Versöhnung kann stattfinden, aber nur, wenn BEIDE was dafür tun.
Ich wünsch Dir die Kraft, die Du brauchst um das Ganze durchzustehen, wie auch immer das ausgehen wird.

Wen Du magst, schreib mir einfach eine private Nachricht (s.o.)

Ganz liebe Grüsse!

Die Bruchpilotin

----------------------------------------------------------
Die PN kannst du hier abschicken:
Profil
Gruß, Admin

die wartende

Beitragvon die wartende » Montag 14. April 2008, 17:53

Hallo Bruchpilotin,
weiss ncith, wie ich das privat mache......., bitte schreibe mir auf
>Emailadresse<

Die Wartende :-?

------------------------------
Emailadresse editiert, Admin

Bruchpilotin
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 1. April 2008, 13:06

Beitragvon Bruchpilotin » Dienstag 15. April 2008, 15:16

Hallo Wartende :-)

Hab Dir ne Mail geschickt .

@ Charly:

wäre vielleicht sinnvoll, die Mailadresse von Wartende zu löschen oder?
Damit die nicht jeder einsehen kann?!


Liebe Grüsse,

Bruchpilotin


Zurück zu „Scheidung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast